Diabetikerschuhe

Weltweit sind 189 Millionen Menschen von der Krankheit Diabetes betroffen. In Deutschland gibt es derzeit ca. 8 Millionen Menschen mit Diabetes. Davon sind ca. 5% Typ I-Diabetiker und 95% Typ II-Diabetiker.

Die im Jahr 1989 formulierte St.-Vincent-Deklaration hat das Ziel, die diabetische Amputationsrate um 50% zu senken. Das ist (auch in Deutschland) dann realistisch, wenn das dazu erforderliche prophylaktisch-therapeuthische und rehabilitative Betreuungskonzept in interdisziplinär arbeitenden Spezial-Ambulanzen durchgesetzt wird. Dieses Konzept beinhaltet diabetologische, fußpflegerische und orthopädische Maßnahmen und arbeitet eng mit anderen Fachgebieten zusammen. Der Prophylaxe kommt hier besondere Bedeutung zu. Vor allem bei Patienten mit einer mehr oder minder ausgeprägten Neuropathie spielt die optimale Schuhversorgung bei der Vorbeugung eine wichtige Rolle. Zeigen sich beispielsweise unter der Fußsohle erste Druckstellen oder Schwielen, muss der geschädigte Bereich sofort entlastet werden. Nach dem Abtragen der Schwiele reduzieren konfektionierte Spezialschuhe die neuerliche Belastung.

THANNER „DIABETICUS+RHEUMATICUS®"-Spezialschuhe erfüllen dabei die erforderlichen Bedingungen, ohne dass gleich ein orthopädischer Maßschuh notwendig ist.

Die Spezialschuhe „DIABETICUS+RHEUMATICUS®" von THANNER wurden in enger Zusammenarbeit mit namhaften Fachärzten und Orthopädie-Schuhtechnikern speziell für diese Bedürfnisse entwickelt.

Die Schuhe werden vom Orthopädiefachmann angemessen, das heißt, er bestimmt die Länge und die Weite des Schuhs anhand eines Abdrucks. Er hat auch die Möglichkeit, rechts eine andere Größe und Weite als links zu bestellen (Aufpreis). Die Weite wird durch das Ballenmaß und der Stärke der zu fertigenden Einlage bestimmt. Es können Weichschaumeinlagen oder Diabetesadaptierte Einlagen bis zu einer Stärke von 1,5 cm eingearbeitet werden.

THANNER „DIABETICUS+RHEUMATICUS®“ sind Medizinprodukte der Klasse I MDD, Artikel 2(a) mit CE-Kennzeichnung. Die Schuhe werden ausschließlich im eigenen Hause in Deutschland hergestellt. Sämtliche Materialien wurden auf Unbedenklichkeit, Karzinogenität und Toxikologie untersucht.

Die Wirksamkeit der „DIABETICUS+RHEUMATICUS®" Spezialschuhe von THANNER wurde durch mehrere klinische Untersuchungen (prospektive Studien) belegt. 1998 von Dr. Frank Striesow (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) mit dem Studien-Titel "Konfektionierte Spezialschuhe zur Ulcusprophylaxe beim Diabetischen Fußsyndrom" und 2002 von Dr. M. Veitenhansl (Diabetologische Fußambulanz Diabeteszentrum der Medizinischen Klinik Innenstadt München) "Wissenschaftliche Anwendungsbeobachtung zur fachgerechten Schuhversorgung von Diabetikern mit Diabetischem Fußsyndrom (DFS)". Beide Studien kommen zu dem Ergebnis, dass durch konfektionierte Spezialschuhe THANNER "DIABETICUS+RHEUMATICUS®" die Rezidivrate in Abhängigkeit zur täglichen Anwendungsdauer signifikant reduziert wird.

Hilfsmittelnummer:
Grandessa®: 31.03.08.0002
Classic: 31.03.08.0003
Dia-Lady: 31.03.08.0004

Rezeptierung:
1 Paar konfektionierte Spezialschuhe „THANNER DIABETICUS+RHEUMATICUS®"

Prospekt als PDF

DiabetikerschuheDiabetikerschuheDiabetikerschuheDiabetikerschuheDiabetikerschuhe

THANNER Diabetiker-Schuhe Klinisch getestet